Stundenbild „Wir machen uns stark“

Wenn ich in einer Buchhandlung bin, zieht es mich magisch zu den  Kinderbüchern. Neulich ist mir dort ein Buch ins Auge gesprungen. „In meinem kleinen Herzen“ ist ein wunderschönes Buch über Gefühle.

Das Buch ist ein echter Hingucker- schon alleine das auf jeder Seite kleiner werdende, ausgestanzte Herz. Es ist wunderschön illustriert – ein kleines Mädchen führt uns durch die großen und kleinen, lauten und leisen, schnellen und langsamen Gefühle die alle in ihrem kleinen Herzen zuhause sind.

img_2744-001

Unser Herz kann leicht sein wie ein Luftballon wenn es glücklich ist, aber auch schwer wie ein Elefant wenn wir traurig sind. So schön und kindgerecht werden die Gefühle beschrieben, die in uns wirken.

Hier gibt es einen kleinen Einblick in das Buch.

 

„In meinem kleinen Herzen“ ist für groß und klein geeignet- finde ich.  Den Kindern zeigt es dass sie mit ihren Gefühlen nicht alleine sind- sondern dass diese Vielfalt an Gefühlen völlig normal ist. Uns Erwachsene erinnert es daran und es ist einfach schön anzusehen und zu lesen.

Das Buch hat mich wirklich begeistert und gleich zu einem Stundenbild inspiriert. Zu den verschiedenen Gefühlen habe ich Yogahaltungen  gezeichnet, die Beschreibung entsprechend formuliert und  11 Asanakarten erstellt- die gibt es hier.

beispiel-der-stern

Die Asana-Karten können von den Kindern koloriert werden, z.B. bei einem Gespräch über Gefühle.

img_2740

Das Buch ist nicht zwingend für eine „Gefühle“ Yogastunde notwendig. Aber es schadet auch nicht 🙂

Aber nun zum Stundenbild:

Wir machen uns stark

„Namaste – liebe kleine Yogis. Heute wollen wir uns in allen Bereichen stark machen.“

Unseren Atem, unsere Lungen stärken wir mit dem Flowball. Unser Gehirn mit Überkreuz-Übungen. Den Körper stärken wir durch Übungen mit dem Ball. Dazu haben wir „Bäll mit Gesicht“ verwendet.  Diese zeigen verschiedene Gefühle an, die Kinder machen diese Gesichtsausdrücke nach. Im Asana- Teil lernen die Kinder die „Gefühl-Asanas“. Diese werden nun  beim Vorlesen des Buches „In meinem kleinen Herzen“ nochmals ausgeführt. Die Kinder merken sich gut, welche Yogahaltung ihnen gut getan oder am besten gefallen hat, um diese Zuhause zu üben. Danach stärken wir das Wohlbefinden : Die Kinder stellen sich in 2 Reihen gegenüber auf. Das Kind welches ganz hinten steht beginnt- es läuft im Zick Zack Kurs von Kind zu Kind und bekommt Komplimente ins Ohr geflüstert. Dann ist das nächste Kind dran…… So wundervoll aufgefüllt mit Kraft und lieben Worten wird zum Abschluss der Stunde Yoga Nidra für Kinder genossen.

Wir hatten es wirklich schön.

Habt’s wundervoll !

 

 

 

4 Kommentare

  1. Pingback: Stundenbilder | pünktchen .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s