ein eigenes Buch

heute möchte ich euch euch als DIY Projekt etwas ganz besonderes vorstellen.

Ein ganz eigenes Unterrichtsbuch

An meinem arbeite ich noch – ganz fleißig schreibe ich alle Übungen, Spiele, Geschichten und alles was ich für den Kinderyogaunterricht brauchen kann hinein. Und wenn es einmal fertig ist, bestelle ich bei meinem Lieblings-Fotobuch- Hersteller Fotobuch.de  mein eigenes Buch.

mein buch1   mein buch

Ich habe mir eine Spiralbindung ausgesucht, das finde ich geeigneter für den Unterricht- und dazu ist es noch günstiger. Es beinhaltet Atemübungen, Yogageschichten – selbst geschriebene, toll gefundene als auch klassische Kinderbücher (wie z.B. wo die wilden Kerle wohnen) als Yoga-Versionen. Weil die Kinder Spiele ganz besonders mögen, habe ich auch viel Spiele in mein Buch aufgenommen.

Oft nehme ich meinen Fotoapparat mit in die Kinderyogastunde und mache Bilder. Diese werden natürlich auch in meinem Buch verwendet. Eine tolle Erinnerung

        mein buch2

26 Kommentare

  1. Hallo liebe Ute,
    ich bin Meditationslehrer für Kinder und integriere in die Stunden auch Yogaübungen. Deine Seite ist ganz zauberhaft und bietet so tolle Anregungen, gerade auch für Anfänger – wie mich – 😉 Kann man dein Buch auch irgendwo erwerben? Liebe Grüße von der Bergstraße
    Yvonne

  2. Liebe Ute !
    Deine tollen Seiten sind immer und immer wieder eine Inspirationsquelle für meine Kinder Yogastunden und immer auf Neue finde ich etwas, das ich in die nächste Stunde mit einbringen kann !
    Nachdem meine Finger vom abschreiben schon ganz wund sind, macht mich Dein Buch mit viel mehr Inspirationen und Schätzen natürlich neugierig und da wollte ich fragen ob auch ich eines bestellen darf wenn es fertig ist ?!
    glg.
    Petra

  3. Hallo,
    heute habe ich deinen tollen Blog entdeckt und nun den ganzen Nachmittag hier herumgestöbert…!
    Mich würde das Unterrichtsbuch auch brennend interessieren!
    Ich würde mich riesig über eine Nachricht freuen, wenn es fertig – und zu kaufen – ist!!!
    Sonnige Grüße und alles Liebe,
    ich lese dann mal weiter…

  4. Liebe Ute,

    schön, dass es deine Seite gibt! Ich habe erst vor kurzem Yoga für Kinder entdeckt und mit deinen Ideen waren die „ersten Gehversuche“ ein voller Erfolg bei den Kindern. Danke!
    Ich hätte gerne dein Buch bestellt um noch weitere schöne Einheiten mit den Kindern erleben zu können.

    Nochmals Danke für diese Seite,

    Liebe Grüße Sabine

  5. Hi Ute,

    ich bin ständig auf der Suche nach Inspirationen für meine „Spielstunden“ mit den Kids in meinen Sportkursen und liebe das Ausgefallene, Herzliche, Quatschige, Ungewöhnliche- jetzt biete ich meinen ersten Yogakurs für Kinder an und wurde auf Deine Seite aufmerksam gemacht. Ich wollte mir eigentlich „nur“ ein paar Notizen für meine erste Stunde machen machen und bemerke nun, dass ich dabei bin, die ganze Seite gewissermaßen abzuschreiben. Weil eine Inspiration die nächste jagt/toppt/ergänzt/was auch immer…genau mein Ding. Was ich damit besonders zum Ausdruck bringen will: ich bin sehr bis äußerst-enorm stark dafür, dass Du ein eigenes Buch schreibst, damit möglichst viele andere Menschen an Deiner kreativ-liebevollen Schaffenskraft teil haben können. Oder anders ausgedrückt: es währe nahezu unmoralisch- vorenthaltend, wenn Du es nicht tätest (-;

    Super; ich habe gerade erst begonnen, Deine Seite zu beschnuppern und bin gespannt, was noch so kommt.

    Ganz liebe Grüße aus Essen!

    Kevin Ringe

  6. Hallo liebe Ute,
    du hast so viele liebevolle Ideen, ich würde dein Buch auch sehr gerne kaufen. Ich werde nächste Woche meine 1. Kinderyoga Stunde geben und bin ein bisschen aufgeregt, aber ich freue mich riesig darauf.
    Liebe Grüße
    Claudia

  7. Pingback: Bohnen zählen……oder doch lieber Erbsen ? | pünktchen . ein kinderyogablog

  8. Liebe Ute,
    eine wirklich wunderbare Idee! Fotobücher sind mir zwar bekannt und ich habe auch schon einige bestellt, aber ich habe noch nie eins gesehen, in dem man soviel Text mit einnehmen kann! Ist das etwas spezielles? Wir wollten nämlich schonmal ein selbstgemachtes Kochbuch verschenken mit eigenen Rezepten, Anleitungen etc. aber es haperte im Grunde daran, daß die Textfelder bei allen Fotobuchvarianten viel zu klein waren und sich die Idee nicht umsetzen ließ…
    Also falls Du einen Tipp hast, kannst Du mir gerne eine Mail schicken 🙂
    Liebe Grüße,
    Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s