Balanciersteine

Beim Bügeln hatte ich einmal die Idee Balanciersteine in der Kinderyogastunde zu verwenden. Nach der 5.Bluse oder so wusste ich dann wie ich die „Steine“ herstellen werde, ohne nochmal das Haus verlassen zu müssen. Ich hatte noch ein Stillkissen (also Styroporkügelchen) und einen Stoff der dafür in Frage kommen würde. Die Vorlage habe ich vorgezeichnet, ausgeschnitten – und schon bald darauf war der erste „Stein“ fertig. Bisher habe ich 12 gemacht und schon etliche Male verwendet.

Durch die Styroporkügelchenfüllung steht man recht angenehm auf den „Steinen“ . Ihre Größe ist so, dass auch mein Fuß (in Schuhgröße 38,5) gut darauf passt.

Wenn wir im Yogaunterricht auf Reisen gehen, auf schmalen Wegen balancieren oder um den Seerosenteich spazieren, kommen die Steine zum Einsatz. Wir haben auch schon Yogaübungen auf den Steinen gemacht- wie z.B. den Baum.


Du möchtest die Schritt für Schritt- Anleitung? Aber gerne !


balanciersteine0balanciersteine1balanciersteine2balanciersteine3balanciersteine4balanciersteine5

4 Kommentare

  1. Hallo Ute,
    ich habe über Ursula Salbert von Deiner Seite erfahren und finde diese superschön. Kannst Du mir zu deinen Balanciersteinen ein paar Daten geben – ich würde diese gerne nachmachen – wie groß sind die Kreise und wieviel Gramm von den Kügelchen hast Du ungefähr reingetan? Das ist ein Superidee fürs Fühlen der Füße. Ich mache gerade noch eine Ausbildung zum Atemtherapeuten und bringe da auch gerne viele Dinge mit ins Kinderyoga ein – gerne auch Dinge für die Füße. Ich würde mich freuen von Dir zu hören!
    Vielen Dank!
    Pia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s