Am Seerosenteich

2-1

Diese Yogastunde habe ich mit „den Kleinen“ (4-7 Jahre) durchgeführt.

Material: Chiffontücher, Balanciersteine, Teich (ovale Gartentischdecke in blau), Seerosenblätter (habe ich aus grünem Filz ausgeschnitten), Blumen

Begrüßung: Namaste , ich sehe das Licht in Dir und Dir und Dir……

Rederunde: Welche Farbe hat deine liebste Blume?

Atemübung: die Kinder legen sich ein Chiffontuch über den Kopf und machen ihren Atem sichtbar. Wie lange kannst du das Tuch von deinem Gesicht entfernt halten- lange Ausatmung.

Anschließend zerknüllen die Kinder das Chiffontuch in beiden Händen bis kein Zipfel mehr herausschaut. Dann werden ganz langsam und vorsichtig die Hände geöffnet- eine Blüte geht in ihren Händen auf.

Aufwärmübung: den ganzen Körper lockern; Zuerst den Mund: wir sehen die schöne Blume und machen aaaaaahhhhhh und ohhhhhh, lächeln von Ohr zu Ohr; Drehen vorsichtig den Kopf, schauen wo überall hübsche Blumen zu sehen sind; Kreisen die Schultern, strecken die Arme hoch als würden wir zu einer großen Sonnenblume hinaufgreifen; wackeln mit den Hüften vor Freude und schütteln Arme und Beine aus.

Jetzt balancieren auf Steinen, vorbei an großen Bäumen ………bis zum Teich.

Asanas: Wir spielen eine Geschichte:

Es war ein klarer Sommermorgen im grünen Tal mit dem kleinen Teich. An diesem friedlichen Ort lebt der kleine Yogi.

Er hat gut geschlafen und obwohl es Sommer war hatte er kalte Hände. Zuerst streckt er die Arme nach oben und gähnt lange mit offenem Mund. Dann reibt er sich die Hände bis sie schön warm sind und legt sie auf seine Augen.

Da fällt ihm sein Traum ein- wie war das nochmal? Ach ja- im Traum war er ein Frosch. Er saß in der warmen Sommersonne und blickte auf den kleinen Teich.

Wie schön die Blumen blühen und wie lustig die Mücken umher fliegen. Er begann zu hüpfen- vorbei an der großen Sonnenblume und dem alten Schuh, hinüber zu dem Platz wo die Käfer wohnen……………….

(Die Geschichte wiederholt zuerst bereits bekannte Asanas und anschließend werden die neuen Übungen gezeigt)

Stilleübung: Die Kinder stellen sich vor, dass sie im weichen Gras am Seerosenteich liegen und hören noch einmal die Geschichte, die wir gerade gespielt haben.

Verabschiedung: wie schicken einen Händedruck herum. Die Kinder bekommen ein Lobkärtchen und ein Frosch Mandala mit nach Hause.

Hüpft schön nach Hause, ihr kleinen Fröschlein ♥

Willst Du wissen wie die Geschichte „Am Seerosenteich- der Traum“ weitergeht?

2 Kommentare

  1. Pingback: Balanciersteine | pünktchen . ein kinderyogablog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s