Wie geht es eigentlich deinen Augen?

Hast du heute schon einige Zeit in deinen PC geschaut? Dann gönne deinen Augen eine kleine Entspannung.

So geht’s:

Zünde eine Kerze an und setz dich bequem im Abstand von ca. 1,5 m – die Kerze sollte in Augenhöhe stehen-nun blicke ständig ohne zu blinseln auf die Kerzenflamme, bis deine Augen zu tränen beginnen. Dann bedecke die Augen mit deinen beiden Handflächen und entspanne sie ein wenig. Ganz angenehm ist es wenn du deine Hände aneinander reibst bis sie schön warm sind. Im Yoga wird diese Übung Trataka genannt.
Achtung: nicht anwenden bei grauem und grünem Star !

Übrigens lieben meine Yogakinder diese Übung auch ! Sie soll die Augen reinigen und in meinem Yoga Lehrbuch steht geschrieben: „Es ist eine Erfahrung, dass viele ihre Brillen weggeworfen haben, nachdem sie diese Übung regelmäßig praktiziert haben……“ Weiterhin verbessert sie die Konzentrationsfähigkeit und erhöht die Geisteskraft- das klingt doch gut !

Ich habe mittlerweile in JEDEM Stockwerk eine Lesebrille ! Hier sind sie:

IMG_0282CbrillenBrille

 

 

 

So- ich habe beschlossen einen Yoga Selbstversuch zu beginnen- und zwar ab JETZT !

Für ein noch angenehmeres Entspannen der Augen habe ich mir ein Augenkissen aus Seide, gefüllt mit Amaranth und Lavendelblüten genäht.

augenkissen amaranth

 Einmal im Monat berichte ich euch darüber. Vielleicht hat ja auch jemand Lust mitzumachen ?

Einen schönen Mittwoch !

pünktchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s