DIY -gegen das Vergessen

IMG_1668-002

Manchmal verlässt man das Haus um ein paar Schritte später wieder umzudrehen weil man etwas zuhause vergessen hat. Also bei uns ist das jedenfalls so 😀 . Dem wird ab sofort ein Ende bereitet.

Das ist unsere Haustüre- die Kassetten in der Mitte bieten sich geradewegs an Erinnerungszettel anzubringen. Wie oft habe ich schon Post-its geklebt 🙂 die dann aber abgefallen sind und somit ihren Zweck nicht erfüllt haben……..

Im Keller hat mein Mann noch einen Rest einer Modellbauplatte. Die ist perfekt für mein Vorhaben. Dann habe ich noch einen Rest Leinenstoff. Beides habe ich passend zugeschnitten, aus dem Stoff 2 Taschen genäht, auf alle Stoffteile Vliseline gebügelt und dann alles auf die Modellbauplatte geklebt. Mit Sprühkleber hat das wunderbar geklappt.

Entstanden ist ein „Denk dran- Board“ das (fast) genau in die Türkassette passt. Mit zwei Tafelfolienkreisen versehen, kann man auch noch Botschaften hinterlassen 🙂 ……

oder Briefe die zur Post müssen im Blickfeld positionieren. Dann gibt es in unserem Haushalt jemanden der ab und an mal sein Handy zuhause vergisst…..

Schönen Dienstag ! Hier und hier gibt es viele tolle und kreative Ideen und hier wird kräftig Upcycling betrieben.

21 Thoughts

  1. Das ist ja eine super Idee! Sowas muss ich gleich auf meine To-Do Liste setzten 🙂 Ich bin ein typischer Kandidat der nicht aus dem Haus gehen kann, ohne mindestens zwei Mal umzukehren^^
    Danke für deinen Kommentar bei mir!
    Liebe Grüsse
    Fenna

    Gefällt mir

  2. Nie wieder etwas vergessen? Das baue ich meinem Liebsten… hehe… Mal sehen, was alles auf die Kreise passt und wie groß sie maximal werden dürfen 😆

    Viele liebe Grüße, Emily

    Gefällt mir

  3. Liebe Ute, ich fühlte mich auch gleich angesprochen, dauernd vergißt man was und die Tür ist schon zu … Sei herzlich gegrüßt und hab eine feine Woche. Nina

    Gefällt mir

  4. Sehr gute Idee, würde an unsere Türe auch passen mit diversen Aufforderungen, überlege gerade, ging ja auch an Bad- oder sonstige Türen.
    herzlich Judika
    P.S.
    Den „Beanbag“ leer mitnehmen, das las ich in der Fotozeitung auch, darum auch mit Reißverschluss.

    Gefällt mir

  5. Ach du meine Güte, jetzt musste ich soooo herzhaft lachen „Schatz der Müll“ loool, ich glaube Männer müssen immer den Müll raus bringen :-). Mein Lieblingsmann meinte letzens als er nur den im Eck stehenden Biomüll sah zu sich sebst „Schatz Biomüll“ loooool.
    Ich hab ihn dann angeguggt und gemeint „ähm, ich hab doch garnix gesagt“ da meinte er „Tja ich sag da mal schon vorsorglich“ brüll..

    Oh je, da bekam ich dann doch glatt ein schlechtes Gewissen.

    Glg von Sissi

    Gefällt mir

  6. Da rattere bei mir direkt was los!
    Das wäre auch was für unsere Tür!
    Hab ich Stoff?
    Hab ich ne Platte?
    Habe ich Zeit?
    Zweimal ja!
    Einmal nein, an der Zeit wird es erst mal mangeln, da ich im realen Leben im Moment so einiges zu tuen hatte und habe.
    Aber deine tolle Idee wird auf jeden Fall gemerkt.
    Ein echtes Pünktchen! 🙂
    LG,
    Monika

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s