Yoga Nidra – Tiefenentspannung

Hilfe- wir haben eine Maus…..in der Garage. Noch vor einem Jahr hätte ich vollkommen hysterisch meinen Mann angerufen und geschrien: „Hiiiiiiilllllfeee ! Wir haben eine Monstermaus- komm und rette mich vor ihr“ und wäre niieeeee wieder in die Garage gegangen. Falls ich überhaupt das Haus wieder betreten hätte (was ich sehr bezweifle) – ich hätte nachts minütlich meinen Mann geweckt weil ich überall Mäuse gehört hätte.

Klaus1

Und jetzt: Vollkommen cool eine SMS geschrieben „Schatz, bitte bringe eine Mausefalle mit“. Was ist denn mit mir los? Völlig tiefenentspannt- und das trotz Maus ! Das muss an Yoga Nidra liegen- ich bin ganz sicher.

Seit etwa 9 Monaten mache ich Yoga Nidra, anfangs täglich- dann phasenweise weniger regelmäßig, aber mindestens 3 mal die Woche und jetzt wieder täglich. Ja- jetzt wo ich darüber nachdenke- ich bin in stressigen Situation ruhiger und mein Kopf ist hellwach. Super!

Es ist so einfach! Alles was du dazu brauchst :

yogamatte

*20-40 Minuten Zeit für dich selbst (Ok- zugegeben das ist oft nicht so einfach- aber gönne es dir, es lohnt sich)

* deine Yogamatte an einem Ort an dem du dich wohlfühlst und Ruhe hast

* eine kuschelige Decke, eventuell ein Kissen

* eventuell ein Türschild

* diese wundervolle CD oder das Hörbuch  von der reizenden Claudia Eva Reinig .

Türschildyoganidra

Danke liebe Claudia für die tolle CD

Mit sehr angenehmer Stimme leitet sie sanft durch die Entspannung. Du hast die Wahl einer kürzere Version von 23:01 Minuten und wenn du mehr Zeit hast oder auch eine längere Entspannung braucht kannst du die zweite Version von 37:53 Minuten Länge geniesen. Hör doch mal rein:

Yoga Nidra – das heißt wörtlich übersetzt „Schlaf des Yogi“. Hier kannst du mehr über Yoga Nidra erfahren. Manchmal wenn ich richtig geschafft bin schlafe ich wirklich ein. Besonders am Anfang- es hat Tage gedauert bis ich nicht mehr dachte „das habe ich jetzt aber noch nie auf der CD gehört“. Und nun ist es schon soweit, dass mein Körper komplett entspannt sobald die ersten Klänge der CD ertönen.

Yoga Nidra : Ein Erfahrungsbericht aus meinem Umfeld

„Ich durchlebe zur Zeit eine sehr emotionale Zeit. Durch den Tod meines langjährigen Geschäftspartners und den Ausfall seiner Arbeitsleistung bei gleichzeitig hohem Auftragsbestandes stehe ich als Mensch und Geschäftsmann unter starkem Druck.

Somit entstand neben der Trauer und einem hohen Stresspotential auch Angst den Anforderungen nicht mehr gerecht werden zu können. Auf Anraten von „pünktchen“ entschloss ich mich mit Yoga Nidra wieder Ruhe und Ausgeglichenheit in meinem Leben zu finden.

„Pünktchen“ stellte mir diesbezüglich eine Anleitung zur Verfügung. Seit etwa 4 Wochen wende ich Yoga Nidra täglich an. Bei der Anwendung stellte ich fest, dass ich recht schnell wieder Halt finden konnte. Mein Selbstbewusstsein wurde wieder gestärkt und meine innere Kraft mich meinen Aufgaben wieder zu stellen, wuchs. Zusätzlich kehrte eine innere Ruhe und Gelassenheit ein.

Ich stellte fest, dass die abendliche Übung mich mehr entspannt als die morgendliche Übung. Auch zukünftig werde ich Yoga Nidra täglich durchführen und bin sehr zuversichtlich bald wieder Halt zu finden. „

Angeregt durch diese Erfahrung hat sich eine Freundin dazu bereit erklärt einen Yoga- Selbstversuch zu starten. Sie wird 4 Wochen täglich Yoga Nidra genießen und hier in meinem Blog darüber berichten. Sie kann echt Entspannung gebrauchen…….. ……aber das wird sie euch sicher selbst erzählen.

Hat noch jemand Lust sich dem Selbstversuch anzuschließen ? Das wäre super!

Was das Ganze mit Kinderyoga zu tun hat? Es verhilft den Kindern zu gelassenen Eltern und Yogalehrerinnen – und:  Yoga Nidra gibt es auch für Kinder.

Ratet mal was ich jetzt mache !

Euerpünktchen

7 Kommentare

  1. Pingback: eine Augenkissenhülle | pünktchen . ein kinderyogablog

  2. Pingback: samtig streichelzart……frühlingsfit | pünktchen

  3. Pingback: Neues von Kiyoka und ihrem Yoga-Selbstversuch | pünktchen

    • Hallo Pünktchen,
      ich muss ehrlich zugeben: Ich schaffe es momentan nicht täglich. Trotzdem sind es immerhin bestimmt 3 bis 4 Tage die Woche wo ich mir die Zeit nehme. Es tut einfach gut. Und wenn mir das jemand vor ein paar Wochen gesagt hätte, dass ich mal Yoga in meinen Zeitplan aufnheme…. Wahrscheinlich hätte ich ihn ausgelacht!
      Ich hoffe wir können noch andere zum Yoga-Nidra motivieren.
      Liebe Grüße
      KiYoKa

  4. Hallo Ihr Lieben, mein Fazit nach knapp zwei Wochen Yoga Nidra: Ich mache weiter!!!!
    Diese gut 20 Minuten täglich gönne ich mir. Ich habe das Gefühl wesentlich ruhiger und gelassener zu sein. Es gelingt mir inzwischen auch phasenweise wirklich den Kopf ausszuschalten und mich voll und ganz auf die Übungen zu konzentrieren.
    Ich kann es Euch nur empfehlen. Vielleicht packt Euch ja auch das Yoga Nidra-Fieber!
    Alles Liebe und schöne Ostern, KiYoKa

  5. Hallo Ihr Lieben, ja, ich habe tatsächlich gestern mit meinem Yoga-Selbstversuch begonnen, was fast an ein Wunder grenzt, da ich niiiie Zeit habe!!! Und für mich schon gar nicht! Da ich in meinem Jugendlichen Leichtsinn dem Experiment aber freudvoll zugestimmt habe, bin ich jetzt natürlich voller Tatendrang und wirklich gespannt was auf mich zukommt. Allerdings muss ich gestehen, dass ich gestern so meine Probleme mit dem ruhig liegen, entspannen und Kopf abschalten hatte. Mal sehen wie das heute wird und ob mich das Yoga Nidra Fieber packt! So, jetzt wird es aber zeit für meine Entspannung. Bis bald, ich werde berichten.
    Alles liebe KiYoKa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s